grenzenlose Verkaufspower Galal./bilder/schueler4.jpgTischtennis im Landkreis Oder-Spree Staffel Süd 2019/20

Am 18 Spieltag der Kreisklasse Süd des Landkreises Oder-Spree muss die Zweite Sztankovics Mannschaft ihre zweite Niederlage einstecken, bleibt aber dennoch vor der 4. Preußenmannschaft, die ein Spiel weniger absolviert hat. Das zweite Team des FSV hat derzeit einen guten Lauf, und kann den fünften Sieg in Folge feiern, in der Tabelle ist sie damit wieder an der Spitzengruppe dran.

FSV Beeskow II - BTTV Sztankovics II 10 : 5

Der FSV Beeskow II kann dem Tabellenführer, dem BTTV Sztankovics II, überzeugend mit 10:5 besiegen. Mit den beiden gewonnenen Doppeln und dem ersten Einzel von Reno Musick über Matthias John in 3 Sätzen, starten die Gastgeber gut mit 3:0 in die Partie. Ein 3:2 Sieg von Jana Zellmer über Moritz Krüger und ein 3:1 von Burghard Petersdorf gegen Ines Ziethe lassen den BTTV aufschließen, aber nicht ausgleichen. Denn Christopher Schütze besiegt darauf Markus Schulze mit 3:0 zur 4:2 Führung. In den nächsten 4 Spielen bleibt es bei diesem Abstand. Mit der Niederlage von Ines Ziethe gegen Jana Zellmer in 3 Sätzen verkürzen die Sztankovics Spieler noch einmal auf 6:5. In den weiteren Spielen haben die Gäste aber nur das Nachsehen. Reno Musick besiegt Markus Schulze und Burghard Petersdorf in 4 und 3 Sätzen, Moritz Krüger schlägt Burghard Petersdorf mit 3:1, und Christopher Schütze ringt Matthias John in 3 kappen Sätzen nieder.

FSV Beeskow II : Schütze Christopher 3.5; Musick Reno 3.5; Krüger Moritz 2.5; Kopca Cornelia 0.5;

BTTV Sztankovics II : Zellmer Jana 3.0; Schulze Markus 1.0; Petersdorf Burghard 1.0;

FSV Beeskow III - SV Preußen90 III 6 : 10

Der FSV Beeskow kam gegen den SV Preußen 90 Beeskow III nicht über ein 6:10 hinaus. Dabei startete der FSV mit dem 1:1 aus den Doppeln und dem ersten Einzelsieg von Michael Siegert über Axel Nitschke (3:1) gut. Dann hatten jedoch die Preußen einen Lauf. 5 Siege in Folge legten den Grundstein für den späteren Gesamtsieg. Beim Stand von 3:7 ging mit dem 3:2 Sieg von Thomas Klohn über Michael Stuckart aber noch einmal ein Ruck durch den FSV. Mit dem 3:1 Sieg von Michael Siegert über Iliane Kemnitz und dem 3:2 Erfolg von Gunter Richter im fünften Satz mit 13:11 gegen Dietmar Hanke kam der FSV noch einmal auf 6:7 an die Preußen heran. Dann drehte sich das Geschehen aber wieder, und die Preußen holten sich die nächsten 3 Spiele. Axel Nitschke, Dietmar Hanke und Michael Stuckart erspielten die letzten nötigen Punkte für die Gäste gegen Michael Ehrhardt, Michael Siegert in je 3 Sätzen.

FSV Beeskow III : Siegert Michael 2.5; Klohn Thomas 2.5; Richter Gunter 1.0;

SV Preußen90 III : Hanke Dietmar 3.0; Stuckart Michael 3.0; Nitschke Axel 2.5; Kemnitz Iliane 1.5;

BTTV Sztankovics III - FSV Beeskow IV 10 : 3

Gegen den FSV Beeskow IV kommt der BTTV Elektro Sztankovics III zu einem hohen 10:3 Heimerfolg. Mit den beiden Doppelsiegen starteten die Sztankovics Spieler in die Begegnung. Nachdem sich Hagen Deutschmann gegen Ulrich Krüger mit 3:1 durchsetzte, erkämpfte Manfred Brisch gegen Marcel Schneider mit 3:1 den ersten Punkt für den FSV. Mit den beiden Siegen von Franz Wallschläger Franz Wallschlaeger20200302.jpg und Anton Pranke über Detlef Bork (3:1)Borck Detlev20200302.jpg und Peter Schulze (3:0) legte der BTTV dann auf 5:1 vor. In der Folge kamen die Gastgeber zu sicheren 3 Satz Siegen, bis auf 2. Hier mussten sich Hagen Deutschmann und Franz Wallschläger im fünften Satz mit 7:11 und 12:14 Manfred Brisch geschlagen geben.

BTTV Sztankovics III : Wallschläger Franz 2.5; Schneider Marcel 2.5; Deutschmann Hagen 2.5; Pranke Anton 2.0; Schwarzkopf Waldemar 0.5;

FSV Beeskow IV : Brisch Manfred 3.0;

Goyatz VI - SV Tauche II 7 : 10

In einer knappen Partie unterlag der Goyatzer SV VI dem SV Tauche II mit 7:10. Bis zum Stand von 4:4 verlief die Begegnung sehr ausgeglichen. Die Doppel endeten 1:1, und den Siegen von Benjamin Lehmann und Gerd Rosenow gegen Dieter Schallon und Eberhard Balzer, standen die Niederlagen von Ingolf Becker und Horst Rosengart gegen Svend Kilz und Uwe Behrendt gegenüber, alles in 3 Sätze. Dazu kam noch der 3:1 Sieg von Benjamin Lehman über Eberhard Balzer und die 1:3 Niederlage von Gerd Rosenow gegen Dieter Schallon. Mit den 3:0 von Uwe Behrend über Ingolf Becker, dem 3:1 von Svend Kilz über Horst Rosengart und dem 3:0 von Eberhard Balzer über Ingolf Becker konnten sich dann die Taucher erstmals mit 4:7 absetzen. In 2 knappen 5-Satz Siegen von Benjamin Lehmann und Gerd Rosenow über Uwe Behrend und Svend Kilz schlossen die Goyatzer noch einmal auf. Und es blieb eng, der Niederlage von Horst Rosengart gegen Dieter Schallon folgte ein 3:0 Sieg von Benjamin Lehmann gegen Svend Kilz zum 7:8 Zwischenstand. In den nächsten 2 Spielen entschieden die Taucher aber die Partie für sich, Eberhard Balzer schlug Horst Rosengart 3:0 und Dieter Schallon Ingolf Becker 3:1.

Goyatz VI : Lehmann Benjamin 4.5; Rosenow Gerd 2.5;

SV Tauche II : Schallon Dieter 3.0; Kilz Svend 2.5; Behrend Uwe 2.5; Baltzer Eberhard 2.0;

SG Buckow - SG Speichrow II 10 : 5

Der SV Buckow kann sich gegen seinen Gast von der SG Speichrow II mit 10:5 durchsetzen. Nach den ausgeglichenen Doppeln haben die Buckower einen kleinen Lauf. Ulrich Polzin schlägt Jens Fischer in 3 Sätzen, wie auch Norbert Haupt Robert Schulze, und Joachim Lehmann und Dieter Kirschke bezwingen Bernd Noack und Friedhelm Gnädig jeweils im fünften Satz zur 5:1 Führung. Mit den Siegen von Bernd Noack und Jens Fischer über Ulrich Polzin (3:0) und Joachim Lehmann (3:1) kommen die Speichrower etwas auf, müssen im Gegenzug aber auch 2 Niederlagen von Friedhelm Gnädig und Robert Schulze gegen Norbert Haupt (1:3) und Dieter Kirschke (2:3) zum 7:3 Zwischenstand hinnehmen. In den nächsten 4 Spielen bleibt es bei dem 4-Punkte Vorsprung der Buckower, so dass der folgende 3:0 Sieg von Ulrich Polzin gegen Robert Schulze das Ende der Partie war.

SG Buckow : Polzin Ulrich 3.5; Haupt Norbert 2.5; Lehmann Joachim 2.0; Kirschke Dieter 2.0;

SG Speichrow II : Fischer Jens 2.5; Noack Bernd 2.5;