grenzenlose Verkaufspower Galal./bilder/schueler4.jpgTischtennis im Landkreis Oder-Spree Staffel Süd 2019/20

Bis auf ein paar Nachholspielen hat die Kreisklasse Süd des Landkreises Oder-Spree mit dem 11. Spieltag die erste Halbserie bewältigt. Am letzten Spieltag mussten die Buckower ihre erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen. Damit geht es in der Spitzengruppe, angeführt von der zweiten Sztankovics Mannschaft, bis zum FSV Beeskow II recht eng zu. Am Tabellenende wartet die vierte Mannschaft des FSV noch auf ihren ersten Erfolg.

SV Preußen90 Beeskow I - SV Preußen90 Beeskow II 10 : 5

SV Preußen90 Beeskow I : Schulze Thomas 4.0; Jurisch Robert 3.0; Schulze Detlef 2.0; Jurisch Martin 1.0;

SV Preußen90 Beeskow II : Lehmann Gerd 2.5; Bürgel Mathias 1.5; Saldana-Handreck Ricardo 0.5; Hüske Carsten 0.5;

SV Lieberose - BTTV Sztankovics I 10 : 7

SV Lieberose : Tiedge Robert 4.5; Ostwald Gerhard 3.0; Korn Udo 2.5;

BTTV Sztankovics I : Schulze Bernd 3.5; Miethe Karl-Heinz 1.5; Arendholz Udo 1.0; Wolf Frank 1.0;

FSV Beeskow III - BTTV Sztankovics II 2 : 10

Der FSV Beeskow III kam in seinem Heimspiel gegen den BTTV Elektro Sztankovics II nicht über eine 2:10 Niederlage hinaus. Dabei war für den FSV durchaus mehr drin gewesen, denn es gab reichlich enge Spiele bei denen der BTTV die Nase vorn hatte. Nach dem 1:1 in den Doppeln und der 0:3 Niederlage von Michael Siegert gegen Matthias John gab es schon mal 4 5-Satz Spiele. In denen Thomas Klohn gegen Jana Zellmer, Michael Ehrhardt gegen Burghard Petersdorf, Olaf Lehmann gegen Markus Schulze und auch Michael Siegert gegen Jana Zellmer im entscheidenden Satz die Luft ausging. Mit 2 weiteren Niederlagen von Thomas Klohn gegen Matthias John (1:3) und von Michael Ehrhardt gegen Markus Schulze (0:3) lag man dann schon mit 1:8 hinten. In einem hart umkämpften Spiel (-9,10,9,13) konnte dann aber Olaf Lehmann den ersten Einzelsieg des FSV gegen Burghard Petersdorf sicher stellen. Die letzten beiden Spiele gingen dann wieder an die Sztankovics Spieler Jana Zellmer und Markus Schulze, die Michael Ehrhardt und Michael Siegert in 3 und 4 Sätzen schlugen.

FSV Beeskow III : Lehmann Olaf 1.5; Ehrhardt Michael 0.5;

BTTV Sztankovics II : Zellmer Jana 3.5; Schulze Markus 3.0; John Matthias 2.5; Petersdorf Burghard 1.0;

FSV Beeskow IV - SV Tauche II 2 : 10

Auch der FSV IV hatte an diesem Abend ein Heimspiel, und auch diese Partie endete mit einer 2:10 Niederlage für die Gastgeber. Musste sich das erste Doppel Schulze/Krüger nur knapp im fünften Satz mit 7:11 gegen die Taucher Balzer/Schallon geschlagen geben, umso deutlicher unterlagen Siegert/Keppler ihren Gegnern Behrend/Hadeball in 3 Sätzen. Mit einem 3:1 Sieg über Dieter Schallon schaffte Ulrich Krüger dann erst einmal den 1:2 Anschluss. Dann zogen die Gäste aus Tauche aber auf und davon. Manfred Semrock unterlag Eberhard Balzer, wie auch Peter Schulze Uwe Behrend mit 0:3, und Andrea Keppler musste sich Jessica Hadeball im vierten Satz mit 10:12 geschlagen geben. So ging es dann in der Begegnung auch weiter, nur Ulrich Krüger war bot den Tauchern erfolgreich die Stirn. Gegen Eberhard Balzer setze er sich in 3 Sätzen (10,8,1) durch und gegen Uwe Behrend unterlag er erst im fünften Satz (-8,10,-7,5,-6).

FSV Beeskow IV : Krüger Ulrich 2.0;

SV Tauche II : Behrend Uwe 3.5; Hadeball Jessica 2.5; Baltzer Eberhard 2.5; Schallon Dieter 1.5;

BTTV Sztankovics III - SG Speichrow II 10 : 0

Der BTTV Elektro Sztankovics III kam an heimische Platten gegen die SG Speichrow II zu einem ungefährdeten 10:0 Sieg. Die Gäste, bei denen Jens Fischer fehlte, kamen den Sztankovics Spielern in keiner Phase des Spiels gefährlich. Jessica Hertel, Heiko Scheufel, Robert Schulze und Friedhelm Gnädig mühten zwar, fanden in Hagen Deutschmann, Marcel Schneider, Franz Wallschläger und Anton Pranke aber jeweils ihre Meister. So blieben es am Ende nur 2 gewonnene Sätze für die Speichrower Friedhelm Gnädig und Robert Schulze gegen Marcel Schneider und Anton Pranke erzielten, die restlichen Spiele endeten zu 0.

BTTV Sztankovics III : Wallschläger Franz 2.5; Schneider Marcel 2.5; Deutschmann Hagen 2.5; Pranke Anton 2.0; Schwarzkopf Waldemar 0.5;

SG Speichrow II :

SV Preußen90 III - SG Buckow 10 : 6

Im Spitzenspiel traf der SV Preußen 90 Beeskow III auf dem bis dahin ungeschlagenen SG Buckow, und gewann die Partie mit 10:6. Nach dem sich jede Mannschaft ein Doppel sichern konnte, legten die Buckower mit den Siegen von Hartmut Niesche, Ulrich Polzin und Joachim Lehmann gegen Michael Stuckart (3:0) Stuckart Michael20191209.jpg , Thomas Pietzer (3:0) und Axel Nitschke (3:2) auf 1:4 vor. Doch die Antwort der Preußen dauerte nicht lang. Dem 5-Satz Sieg von Dietmar Hanke über Waldemar Jahnke folgte noch eine Niederlage von Axel Nitschke gegen Ulrich Polzin in 4 Sätzen, dann zogen die Gastgeber durch die Siege von Thomas Pietzer, Axel Nitschke und Dietmar Hanke über Hartmut Niesche (3:0), Waldemar Jahnke (3:0) und Joachim Lehmann (3:1) auf 5:5 gleich. Nach der Niederlage von Axel Nitschke gegen Ulrich Polzin und dem Sieg von Michael Stuckart über Waldemar Jahnke in je 3 Sätzen blieb mit 6:6 ausgeglichen. Die Schlussphase der Partie gehörte dann den Preußen, Thomas Pietzer schlug Joachim Lehmann mit 3:1, Dietmar Hanke Hartmut Niesche mit 3:0, und Michael Stuckart Joachim Lehmann ebenfalls in 3 Sätzen. Den letzten und entscheidenden Punkt erkämpfte dann Dietmar Hanke gegen Ulrich Polzin im fünften Satz mit 12:10.

SV Preußen90 III : Hanke Dietmar 4.0; Pietzer Thomas 2.5; Stuckart Michael 2.0; Nitschke Axel 1.5;

SG Buckow : Polzin Ulrich 3.5; Niesche Hartmut 1.5; Lehmann Joachim 1.0;

SV Preußen90 IV - Goyatz VI 10 : 2

Gegen denn Goyatzer SV VI kam der SV Preußen 90 Beeskow IV zu einem hohen 10:2 Heimerfolg. Den beiden Doppelsiegen der Preußen folgte noch ein 5-Satz von Helmut Freier über Gerd Rosenow zur 3:0 Führung. Den ersten Punkt für die Gäste erzielte darauf Benjamin Lehmann in 4 Sätzen gegen Ulrich Röpke. Mit 2 weiteren 3:0 Siegen von Jürgen Schröder und Sandro Schulz gegen Petra Bremer und Horst Rosengart gehen die Preußen schon 5:1 in Führung. In einem weiteren 5-Satz Spiel setzt sich diesmal Helmut Freier gegen Benjamin Lehmann durch. Gefolgt von 3 weiteren 3-Satz Erfolgen führen die Gastgeber mittlerweile 9:1. Mit der 1:3 Niederlage von Jürgen Schröder gegen Benjamin Lehmann gibt dann noch einmal etwas Ergebniskosmetik für die Goyatzer, bevor Helmut Feier gegen Horst Rosengart mit 3:0 den Siegpunkt für die Preußen holt.

SV Preußen90 IV : Freier Helmut 3.5; Schröder Jürgen 2.5; Schulz Sandro 2.5; Röpke Ulrich 1.5;

Goyatz VI : Lehmann Benjamin 2.0;