grenzenlose Verkaufspower Galal./bilder/schueler4.jpgTischtennis im Landkreis Oder-Spree Staffel Süd 2019/20

Mit dem 18. Spieltage endet offiziell die Rückrunde der Kreisliga Süd des LOS, doch die meisten Mannschaften haben noch ein oder mehrere Spiele offen. Der SV Preußen 90 Beeskow I, der die letzten Punkte kampflos vom Goyatzer SV V bekommt, ist jedoch nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Aber auch die Blau-Weißen aus Lieberose können in der Tabelle nichts mehr verändern, und werden gefolgt von der 2. Mannschaft des SV Preußen, auf dem 2. Platz enden. Nur ab Platz 4 bis 8 ist die Reihenfolge in der Tabelle noch offen. Vom Tabellenende kann der Goyatzer SV V jedoch nicht mehr kommen.

SV Preußen90 Beeskow I - Goyatz V 10 : 0

SV Preußen90 Beeskow I :

Goyatz V :

SV Lieberose - BTTV Sztankovics I 10 : 8

Der SV Blau-Weiß Lieberose entgeht mit dem 10:8 Erfolg über den BTTV Elektro Sztankovics I knapp einer großen Überraschung. Den besseren Start in die Partie erwischt der Gast aus Beeskow. Siege in den beiden Doppeln (3:0 und 3:2) und dem ersten Einzel zwischen Udo Arendholz und Gerhard Ostwald (3:1) bringen die Lieberoser schnell mit 0:3 in den Rückstand. Mit dem nicht erwarteten Sieg von Frank Ackermann Ackermann Frank20190318.jpg über Bernd Schulze mit 11:9 im 5. Satz starten die Blau-Weißen dann in die Partie. Mit dem 3:0 von Robert Tiedge über Michael Trojahn und dem 3:1 von Udo Korn über Karl-Heinz Miethe gleicht der Gastgeber zum 3:3 aus. Mit 2 5-Satz Spielen ging es dann weiter, Gerhard Ostwald erkämpft sich mit 11:8 den Sieg gegen Bernd Schulze, und Michael Trojahn seinen mit 12:10 gegen Frank Ackermann. Gefolgt von den Siegen von Robert Tiedge gegen Karl-Heinz Miethe und Bernd Schulze in je 3 Sätzen , und den Niederlagen von Udo Korn und Frank Ackermann gegen Udo Arendholz in 4 und 3 Sätzen, war die Partie mit 6:6 weiter ausgeglichen. Mit den beiden gewonnen Spielen von Udo Korn und Gerhard Ostwald gegen Michael Trojahn (3:0) und Karl-Heinz Miethe (3:1) holten sich die Lieberoser mit 8:6 einen wichtigen Vorsprung. In den letzten 4 Spielen ging es dann hoch her. Robert Tiedge und Udo Korn unterliegen Udo Arendholz und Bernd Schulze jeweils im 5. Satz mit 6:11 zum 8:8 Ausgleich, und gegen Michael Trojahn und Karl-Heinz Miethe ringen Gerhard Ostwald und Frank Ackermann mit 16:14 und 13:11 die Siege ab.

SV Lieberose : Tiedge Robert 4.5; Ostwald Gerhard 3.0; Korn Udo 2.5;

BTTV Sztankovics I : Schulze Bernd 3.5; Miethe Karl-Heinz 1.5; Wolf Frank 1.0; Arendholz Udo 1.0;

SG Speichrow I - TTV Oegeln I 10 : 5

Die SG Speichrow I erkämpft sich nach einem verhaltenem Start am Ende noch ein sichern 10:5 Sieg gegen den TTV Oegeln. Nach dem 1:1 aus den Doppeln und dem 2:2 aus den ersten beiden Einzeln, bei dem Dirk Lehmann Frank Wolf mit 0:3 unterliegt und Bernd Noack Wolfram Schnell mit 3:1 besiegt, gehen die Speichrower durch die Siege von Christopher Kleinod und Dietmar Gnädig über Jens und Andreas Wolf in 3 und 4 Sätzen mit 4:2 in Front. In den folgenden Spielen verwalten dann die Speichrower die knappe Führung. Dirk Lehmann unterliegt Wolfram Schnell knapp in 5 Sätzen, wie auch Dietmar Gnädig Frank Wolf. Mit 3:1 und 3:0 holen hingegen Bernd Noack und Christopher Kleinod die Punkte gegen Jens und Andreas Wolf. Beim Stand von 6:4 kann Frank Wolf mit seinen 3:0 Sieg über Bernd Noack, mit den Oegelner noch einmal auf 6:5 aufschließen, denn im Anschluss lassen die Speichrower nichts mehr zu. Dietmar Gnädig Dirk Lehmann gewinnen gegen Jens und Andreas Wolf mit jeweils 3:0, und Christopher Kleinod schlägt Wolfram Schnell mit 3:1 und Frank Wolf mit 3:0 zum sicheren 10:5 Erfolg.

SG Speichrow I :

TTV Oegeln I :

SV Preußen90 Beeskow II - SV Tauche I 10 : 7

Der SV Preußen 90 Beeskow II setzte sich nach einer spannenden Schlussphase mit 10:7 gegen den SV Tauche I durch. Nachdem sich jede Mannschaft ein Doppel erspielte, kam Mathias Rülke gegen Rene Kirschke ReneKirschke20161011.jpg mit 3:1 zum Sieg und Christian Breitkopf unterlag Siegmar Schneider in 5 Sätzen zum 2:2 Zwischenstand. Mit 3 Siegen in Folge, durch Carsten Hüske, Gerd Lehmann und Mathias Rülke gegen Hartmut Paschke (3:1), Svend Kilz (3:1) und Siegmar Schneider (3:0), verschafften sich die Preußen mit 5:2 ein kleines Polster bevor es richtig spannend zu sich ging. Christian Breitkopf unterliegt Hartmut Paschke mit 9:11 in Satz 5, wie auch Gerd Lehmann Rene Kirschke mit 11:13. Mit 11:4 war dann Carsten Hüske im 5. Satz gegen Svend Kilz erfolgreich. Seine dritte Niederlage im fünften Satz musste dann Christian Breitkopf mit 8:11 gegen Rene Kirschke hinnehmen. Nach diesem 6:5 Anschluss der Taucher erzielten die Preußen durch Carsten Hüske und Gerd Lehmann 2 wichtige Siege gegen Siegmar Schneider und Hartmut Paschke jeweils im fünften Satz. Mit dem 3:0 Erfolg von Mathias Rülke über Svend Kilz gingen die Beeskower sogar mit 9:5 in Führung. Doch die Gäste aus Tauche gaben sich noch nicht geschlagen, Rene Kirschke schlug Carsten Hüske in 3 engen Sätzen und auch Siegmar Schneider kam gegen Gerd Lehmann zu einem 3:0 Sieg. In einer dramatischen Partie kann sich dann Mathias Rülke gegen Hartmut Paschke (10,13,-9,-9,9) zu Gunsten des SV Preußen durchsetzen, und den 10:7 Gesamtsieg sichern.

SV Preußen90 Beeskow II :

SV Tauche I :

FSV Beeskow IV - SV Tauche II 10 : 0

FSV Beeskow IV : Krüger Ulrich 2.0;

SV Tauche II : Behrend Uwe 3.5; Baltzer Eberhard 2.5; Hadeball Jessica 2.5; Schallon Dieter 1.5;

FSV Beeskow II - SV Preußen90 IV 2 : 10

FSV Beeskow II :

SV Preußen90 IV :

BTTV Sztankovics II - SG Speichrow II 10 : 0

BTTV Sztankovics II :

SG Speichrow II :

SG Buckow - BTTV Sztankovics III 10 : 2

SG Buckow : Polzin Ulrich 3.5; Jahnke Waldemar 3.0; Niesche Hartmut 2.5; Haupt Norbert 1.0;

BTTV Sztankovics III : Schwarzkopf Waldemar 1.0; Wallschläger Franz 0.5; Schneider Marcel 0.5;

Goyatz VI - SV Preußen90 III 6 : 10

Goyatz VI : Bremer Nora 1.0;

SV Preußen90 III : Stuckart Michael 3.5; Hanke Dietmar 2.5; Schulz Sandro 2.5; Nitschke Axel 1.5;