grenzenlose Verkaufspower Galal./bilder/schueler4.jpgTischtennis im Landkreis Oder-Spree Staffel Süd 2018/19

Am 7. Spieltag der Kreisklasse Süd des LOS steht nur noch die 4. Mannschaft des SV Preußen Beeskow mit einer reinen Weste an der Tabellenspitze der Klasse, den die zweite Sztankovics Mannschaft ließ einen Punkt beim FSV Beeskow liegen. Am Tabellenende kann sich das Goyatzer Team um Gerd Rosenow über den ersten Saisonsieg freuen und die Rote Laterne an den FSV Beeskow III abgeben.

SG Speichrow I - SV Preußen90 Beeskow II 9 : 9

SG Speichrow I : Kleinod Christopher 4.0; Panzer Dominik 2.5; Lehmann Dirk 1.5; Panzer Thomas 1.0;

SV Preußen90 Beeskow II : Hüske Carsten 3.5; Saldana-Handreck Ricardo 2.5; Breitkopf Christian 2.0; Rülke Mathias 1.0;

BTTV Sztankovics I - Goyatz V 10 : 2

BTTV Sztankovics I : Trojahn Michael 3.0; Arendholz Udo 3.0; Schulze Bernd 2.5; Miethe Karl-Heinz 1.5;

Goyatz V : Ternick Hartmut 1.5; Ganter Stefan 0.5;

FSV Beeskow I - SV Preußen90 Beeskow I 7 : 10

In einem Nachholspiel muss sich der FSV Beeskow I knapp mit 7:10 dem SV Preußen 90 Beeskow I geschlagen geben. Mit 2 dramatischen Doppeln die die Preußen mit 11:9 und 12:10 jeweils im 5. Satz für sich entscheiden, startet die Partie. Und die Gäste legen erfolgreich nach, Gerd Lehmann siegt gegen Michael Thrams (3:0), Detlef Schulze gegen Kevin Schulze (3:0) und Michael Thrams (3:0) und Christian Breitkopf ringt Lutz Manjura im fünften Satz mit 13:11 nieder, bei einer Niederlage von Thomas Schulze gegen Carlo Hartmann in 3 Sätzen führen die Preußen komfortabel mit 6:1. Nach dem Kevin Schulze Thomas Schulze mit 3:1 besiegt und Lutz Manjura Gerd Lehmann mit 0:3 unterliegt, sieht es mit 2:7 nicht gerade rosig für den FSV aus. Doch dann haben die Gastgeber einen Lauf. Carlo Hartmann gewinnt gegen Christian Breitkopf (3:0) und Detlef Schulze (3:1), Kevin Schulze schlägt Gerd Lehmann in 4 Sätzen und Lutz Manjura besiegt Thomas Schulze mit 3:0 zum 6:7 Anschluss. Nach der 1:3 Niederlage von Michael Thrams gegen Christian Breitkopf und dem 3:0 Sieg von Carlo Hartmann über Gerd Lehmann bleibt der FSV den Preußen mit 7:8 auf den Fersen. Den möglichen Ausgleich verpasst dann Lutz Manjura nur ganz knapp als er Detlef Schulze im fünften Satz mit 13:15 unterliegt. Mit der knappen 0:3 Niederlage (-6,-11,-13) von Michael Thrams gegen Thomas Schulze endet dann auch die Begegnung zu Gunsten der Preußen.

FSV Beeskow I : Hartmann Carlo 4.0; Schulze Kevin 2.0; Manjura Lutz 1.0;

SV Preußen90 Beeskow I : Schulze Detlef 3.5; Lehmann Gerd 2.5; Breitkopf Christian 2.5; Schulze Thomas 1.5;

TTV Oegeln I - SV Tauche I 10 : 5

TTV Oegeln I : Wolf Frank 4.0; Wolf Jens 2.5; Schnell Wolfram 2.5; Medejczyk Marko 1.0;

SV Tauche I : Kirschke Rene 3.5; Schneider Siegmar 1.5;

FSV Beeskow IV - BTTV Sztankovics II 9 : 9

In einer packenden Partie teilen sich der FSV Beeskow IV und der BTTV Elektro Sztankovics II mit einem 9:9 Unentschieden die Punkte. Die Sztankovics Spieler starten mit den Siegen in den Doppeln und den ersten beiden Einzeln stark in die Begegnung. Der FSV kann aber durch 3 enge 4 Satz Spiele von Reno Musick, Cornelia Kopca und Moritz Krüger gegen Waldemar Schwarzkopf, Matthias John und Lena Ciesielski auf 3:4 aufschließen. Doch der FSV muss den BTTV erneut ziehen lassen, Ines Ziethe unterliegt Waldemar Schwarzkopf 1:3 und Jana Zellmer 0:3, und Cornelia Kopca verliert gegen Jana Zellmer 0:3. Bei einem 3:1 Sieg von Reno Musick gegen Matthias John liegt der FSV nun 4:7 hinten. Und erneut kämpft sich der FSV wieder ran, Reno Musick schlägt Lena Ciesielski in 4 Sätzen und Cornelia Kopca setzt sich im fünften Satz mit 13:11 gegen Waldemar Schwarzkopf durch. Moritz Krüger besorgt dann gegen Matthias John (3:0) den 7:7 Ausgleich und Reno Musick kann darauf mit seinem 3:1 Sieg über Jana Zellmer die erste Führung für den Gastgeber mit 8:7 erzielen. Nach der Niederlage von Cornelia Kopca gegen Lena Ciesielski (0:3) ist die Partie erneut mit 8:8 ausgeglichen. Ein 3:1 Arbeitssieg von Moritz Krüger über Waldemar Schwarzkopf und eine 0:3 Niederlage von Ines Ziethe gegen Matthias John lassen die Begegnung auch ausgeglichen enden.

FSV Beeskow IV : Musick Reno 4.0; Krüger Moritz 3.0; Kopca Cornelia 2.0;

BTTV Sztankovics II : Zellmer Jana 3.5; Ciesielski Lena 2.5; Schwarzkopf Waldemar 1.5; John Matthias 1.5;

Goyatz VI - FSV Beeskow III 10 : 8

Eine spannende Partie lieferten sich der Goyatzer SV VI und der FSV Beeskow III, bei der die Gastgeber mit 10:8 am Ende jubeln konnten. Die Anfangsphase der Partie gehörte eindeutig den Goyatzern, die, wenn auch etwas glücklich (2 5-Satz Siege), schnell mit 5:1 in Führung gingen. Nach 2 Siegen und Niederlagen auf beiden Seiten fanden die Beeskower langsam ins Spiel. Mit 2 3-Satz Siegen von Cornelia Kopca und Manfred Brisch über Benjamin Lehmann und Ingolf Becker zum 7:5, startete der FSV nun seine Aufholjagd. Unterbrochen von dem 3:1 Erfolg von Gerd Rosenow gegen Ulrich Krüger, kamen die Gäste durch die Siege von Peter Siegert über Fritz Kurth (3:1), Manfred Brisch über Benjamin Lehmann (3:1) und Cornelia Kopca über Gerd Rosenow (3:0) zum 8:8 Ausgleich. Nach dem 3:0 Sieg von Fritz Kurth über Ulrich Krüger musste nun das letzte Spiel des Abends zwischen Ingolf Becker und Peter Siegert über Sieg oder Punkteteilung entscheiden. Und die Entscheidung fiel erst im fünften Satz mit 11:8 zugunsten des Goyatzers.

Goyatz VI : Rosenow Gerd 3.5; Kurth Fritz 2.5; Lehmann Benjamin 2.5; Becker Ingolf 1.5;

FSV Beeskow III : Kopca Cornelia 4.0; Brisch Manfred 2.0; Krüger Ulrich 1.0; Siegert Peter 1.0;

SG Buckow - FSV Beeskow II 10 : 2

Etwas ruhiger ging es hingegen zwischen dem SV Buckow und dem leicht ersatzgeschwächten FSV Beeskow II zu, hier kam der Gastgeber mit 10:2 zu einem hohen Sieg. Mit 2 hart umkämpften Doppeln, bei der jedes Team einen 5-Satz für sich entscheiden konnte, startete die Partie. Der 3:1 Erfolg von Peter Siegert über Norbert Haupt ließ die Gäste aus Beeskow auch noch optimistisch in die weitere Partie blicken. Es sollte jedoch der letzte Sieg der Beeskower gewesen sein. Die Buckower spielten einen Sieg nach dem anderen ein, mal einfacher, mal knapper. So bei Norbert Haupt und Hartmut Niesche, die Gunter Richter und Peter Siegert im fünften Satz den Punkt sicherten, und auch zwischen Joachim Lehmann und Gunter Richter entschied der Satz 5 das Spiel zu Gunsten des Buckowers.

SG Buckow : Lehmann Joachim 3.5; Polzin Ulrich 3.0; Niesche Hartmut 2.0; Haupt Norbert 1.0; Kirschke Dieter 0.5;

FSV Beeskow II : Siegert Peter 1.0; Richter Gunter 0.5; Ehrhardt Michael 0.5;

BTTV Sztankovics III - SV Preußen90 IV 4 : 10

Eine 4:10 Niederlage musste der BTTV Elektro Sztankovics III gegen seinen Gast vom SV Preußen 90 Beeskow IV einstecken. Neben den beiden Doppeln gingen auch die ersten beiden Einzel des BTTV verloren, Wilfried Lehmann und Anton Pranke unterlagen dabei Dietmar Hanke (1:3) und Toralf Bischof (0:3) zum 0:4 Zwischenstand. Franz Wallschläger und Marcel Schneider konnten im Anschluss gegen Iliane Kemnitz (3:1) und Axel Nitschke (3:2) punkten, und etwas Boden, zum Stand von 2:4, gut machen. Doch die kleine Rally verlief schnell im Sande, und die Preußen zogen locker und schnell auf 3:9 davon. Den Punkt für die Gastgeber holte dabei Anton Pranke gegen Iliane Kemnitz in 4 Sätzen. Zum Ende der Partie wurde es dann noch einmal etwas spannend, Marcel Schneider bezwang Iliane Kemnitz Kemnitz Iliane20181117.jpg in 5 Sätzen zum 4:9, und Wilfried Lehmann musste Axel Nitschke Nitschke Axel20181117.jpg am Ende den fünften Satz, zum 10:4 Gesamtsieg der Preußen, überlassen.

BTTV Sztankovics III : Schneider Marcel 2.0; Pranke Anton 1.0; Wallschläger Franz 1.0;

SV Preußen90 IV : Hanke Dietmar 3.5; Bischof Toralf 3.5; Nitschke Axel 2.5; Kemnitz Iliane 0.5;

SV Tauche II - SG Speichrow II 10 : 4

In seinem Heimspiel kann der SV Tauche II mit 10:4 einen sicheren Sieg gegen die SG Speichrow II einfahren. Mit 3:2 und 3:0 kann sich der SV Tauche die Doppel zum Auftakt der Begegnung sichern. In den folgenden einzeln halten sich beide Mannschaften die Waage, so dass nach 10 Spielen die Gastgeber immer noch ihren kleinen Vorsprung aus den Doppeln mit 6:4 halten. Robert Schulze (3:0 gegen Dieter Schallon und 3:1 gegen Uwe Behrend) und Friedhelm Gnädig (3:1 gegen Uwe Behrend und Eberhard Balzer) halten dabei die Speichrower im Spiel. Dann könne aber auch sie die drohende Niederlage nicht mehr abwenden. Hartmut Paschke schlägt Robert Schulze mit 3:0, Eberhard Balzer besiegt Martin Schulze in 4 Sätzen, wie auch Uwe Behrend Andreas Schulze und Dieter Schallon Friedhelm Gnädig zum 10:4 Endstand.

SV Tauche II : Paschke Hartmut 3.5; Schallon Dieter 2.5; Baltzer Eberhard 2.0; Behrend Uwe 1.5; Piesker Fritz 0.5;

SG Speichrow II : Schulze Robert 2.0; Gnädig Friedhelm 2.0;