grenzenlose Verkaufspower Galal/bilder/schueler4.jpgTischtennis im Landkreis Oder-Spree Staffel Süd 2018/19

Auch am 5. Spieltag der Kreisliga Süd des LOS bleiben die Mannschaften des SV Blau-Weiß Lieberoser und des SV Preußen Beeskow I ungeschlagen an der Spitze der Tabelle. Mit etwas Abstand schon führen dann die zweiten Preußen Mannschaft und dem TTV Oegeln die Verfolger an. Auf die ersten Punkte wartet nur noch der Goyatzer SV in dieser Saison.

SV Preußen90 Beeskow I - BTTV Sztankovics I 10 : 2

Der SV Preußen 90 Beeskow I hatte in seiner Heimpartie den Gast vom BTTV Elektro Sztankovics I jederzeit beim 10:2 sicher im Griff. Schnell stand es dann auch schon 6:0 für die Preußen, wobei es nur zwischen Thomas Schulze und Karl-Heinz Miethe in 3 Sätzen hauchdünn zu sich ging. Langsam fanden die Sztankovics Spieler in die Partie, zählbares gelang ihnen aber noch nicht. So unterlagen Udo Arendholz und Michael Trojahn Matthias Rülke und Ricardo Saldan knapp im vierten Satz und auch Bernd Schulze musste sich nach 4 engen Sätzen im fünften dann mit 6:11 Thomas Schulze geschlagen geben. Die erste Niederlage zum 9:1 musste dann Detlef Schulze gegen Karl-Heinz Miethe mit 1:3 hinnehmen. Einen weiteren Sieg konnte dann der BTTV durch Bernd Schulze verbuchen, er bezwang Ricardo Saldan über 5 Sätze zum 9:2. Mit einem glatten 3:0 Sieg über Udo Arendholz beendete Detlef Schulze dann die Begegnung.

SV Preußen90 Beeskow I : Schulze Detlef 2.5; Schulze Thomas 2.5; Saldana-Handreck Ricardo 2.5; Rülke Mathias 2.5;

BTTV Sztankovics I : Schulze Bernd 1.0; Miethe Karl-Heinz 1.0;

SV Lieberose - SG Speichrow I 10 : 5

Mit 10:5 fährt der SV Blau-Weiß Lieberose einen weiteren Sieg ein, diesmal war der Gegner die SG Speichrow I. Zum Auftakt der Partie ging es mit 5 5-Satz Spielen überaus spannend los. Nach dem 1:1 aus den Doppeln behielten Christopher Kleinod und Dietmar Gnädig für die Speichrower gegen Michael Gorran und Gerhard Ostwald die Oberhand. Für die Lieberoser war es dann Robert Tiedge, der Dirk Lehmann im fünften Satz bezwang. Mit dem 3:0 Sieg von Udo Korn über Thomas Panzer stand es dann 3:3 Unentschieden. In den folgenden Spielen verschafften sich die Blau-Weißen mit 6:4 einen kleinen Vorsprung, dabei musste sich Udo Korn Christopher Kleinod nur knapp im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben. Ein weiterer Sieg vom Speichrower gegen Gerhard Ostwald ließ die SG noch einmal auf 6:5 aufschließen. In den restlichen Partien ließen die Lieberoser aber nichts mehr anbrennen, und siegten am Ende verdient mit 10:5.

SV Lieberose : Tiedge Robert 4.5; Korn Udo 2.5; Gorran Michael 2.0; Ostwald Gerhard 1.0;

SG Speichrow I : Kleinod Christopher 3.5; Gnädig Dietmar 1.5;

FSV Beeskow I - SV Tauche I 10 : 3

Der SV Tauche I reiste mit einer arg geschmälerten Mannschaft, Hartmut Paschke und Eberhard Balzer vertraten Rainer Lustig und Svend Kilz, beim FSV Beeskow I an, und unterlag dementsprechend deutlich mit 3:10. Der FSV, ohne Personalschwierigkeiten, setzte sich in den beiden Doppeln durch, musste dann aber die ersten beiden Einzel abgeben. Kevin Schulze verlor gegen Rene Kirschke mit 1:3 und Michael Thrams unterlag Siegmar Schneider mit 0:3. Dann legte der FSV aber eine beeindruckende Serie zur 8:2 Führung hin. Dabei setzte sich Lutz Manjura gegen Eberhard Balzer und auch Rene Kirschke jeweils im fünften Satz mit 11:5 und 12:10 durch, und auch Kevin Schulze stand nach 5 spannenden Sätzen gegen Siegmar Schneider als Sieger fest. Nach er 1:3 Niederlage von Michael Thrams gegen Rene Kirschke, machten Carlo Hartmann und Lutz Manjura mit ihren Siegen über Siegmar Schneider und Hartmut Paschke in je 3 Sätzen den Gesamtsieg perfekt.

FSV Beeskow I : Hartmann Carlo 3.5; Manjura Lutz 3.5; Schulze Kevin 1.5; Thrams Michael 1.5;

SV Tauche I : Kirschke Rene 2.0; Schneider Siegmar 1.0;

Goyatz V - TTV Oegeln I 2 : 10

Der Goyatzer SV V traf daheim auf den TTV Oegeln, und unterlag seinen Gästen am Ende hoch mit 2:10. Dabei sah es für die Gastgeber nach den beiden Doppeln recht gut aus, denn diese gewannen sie mit 3:2 und 3:1 zur 2:0 Führung. Die Euphorie legte sich jedoch schnell, Stefan Ganter und Torsten Petke verloren ihre Spiele gegen Frank Wolf Wolf Frank20181110.jpg und Wolfram Schnell in je 3 Sätzen und auch Dirk Mochow und Hartmut Ternick waren mit ihren 1:3 Niederlagegen gegen Jens Wolf und Marko Medejczyk Medejzcyk Marko20181110.jpg nicht viel erfolgreicher. Dem dritten Zähler am nächsten war dann Dirk Mochow, dem gegen Marko Medejczyk erst im fünften Satz mit 6:11 die Luft ausging. In den weiteren Spielen schlugen sich die Goyatzer tapfer, kamen aber nicht über einen gewonnen Satz hinaus.

Goyatz V : Ternick Hartmut 0.5; Pethke Torsten 0.5; Ganter Stefan 0.5; Mochow Dirk 0.5;

TTV Oegeln I : Wolf Frank 3.0; Schnell Wolfram 3.0; Wolf Jens 2.0; Medejczyk Marko 2.0;

FSV Beeskow IV - SG Buckow 9 : 9

FSV Beeskow IV : Krüger Moritz 3.5; Musick Reno 3.5; Kopca Cornelia 1.5; Ziethe Ines 0.5;

SG Buckow : Niesche Hartmut 3.0; Polzin Ulrich 3.0; Jahnke Waldemar 2.0; Haupt Norbert 1.0;

SG Speichrow II - FSV Beeskow II 10 : 4

SG Speichrow II : Fischer Jens 3.5; Hertel Jessica 2.5; Gnädig Friedhelm 2.5; Scheufel Heiko 1.5;

FSV Beeskow II : Richter Gunter 2.0; Siegert Michael 2.0;

BTTV Sztankovics II - FSV Beeskow III 10 : 2

BTTV Sztankovics II : John Matthias 3.0; Zellmer Jana 3.0; Ciesielski Lena 2.5; Petersdorf Burghard 1.0; Schwarzkopf Waldemar 0.5;

FSV Beeskow III : Brisch Manfred 1.5; Siegert Peter 0.5;

SV Preußen90 III - BTTV Sztankovics III 10 : 0

SV Preußen90 III : Freier Helmut 2.5; Röpke Ulrich 2.5; Schröder Jürgen 2.5; Danielewski Geryd 2.5;

BTTV Sztankovics III :

SV Preußen90 IV - Goyatz VI 10 : 2

SV Preußen90 IV : Stuckart Michael 3.5; Hanke Dietmar 2.5; Bischof Toralf 2.5; Nitschke Axel 1.5;

Goyatz VI : Kurth Fritz 1.0; Rosenow Gerd 1.0;